Die Ausstellungen "dings" und "unbeschriebene Seiten"

sind noch bis 15. Mai 2016 zu sehen!



Im Kunsthaus Meiningen wurde am 02. April die Ausstellung mit dem Titel „dings*" sowie in der Jugendgalerie die Ausstellung mit dem Titel „unbeschriebene Seiten“ eröffnet. Dabei handelt es sich zum Künstlerinnen und Künstler der Bauhaus-Universität Weimar und um Schülerinnen und Schüler des Henfling-Gymnasiums in Meiningen.

„Dings*" das Ding der Dinge, das Ding vom Teil.“, fassen die fünf ehemaligen Studenten ihre Ausstellung im Kunsthaus Meiningen zusammen. Bei den jungen Künstlern handelt es sich um: Martin Hoffmann, Saori Kaneko, Thomas Raatz, René Renschin, Masami Saito, Richard Welz.

 „Dings*“: ist ein Wort, das wir benutzen als Ersatz für Wörter, die uns nicht einfallen. So nimmt die Ausstellung dings* darauf Bezug und verweist auf sechs Künstler, die Ihnen vielleicht noch nicht so geläufig sind. Als Puzzle verschiedener Gattungen wie Malerei, Fotografie, Zeichnung, Video und Objekte formieren sich die verschiedenen Arbeiten zu einer Art Werke-Komplex, der einen roten Faden verfolgt – dings*!

„Unbeschriebene Seiten“: sind gesammelte Werke von Schülerinnen und Schülern des Henfling-Gymnasiums. Um auch sehr jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium zu geben wurde eigens die Jugendgalerie im Kunsthaus eingerichtet. Ziel ist es, talentierten Schülerinnen und Schülern eine Einzelausstellung zu ermöglichen. Die kommende Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit Kunstpädagogen der Schule und der Schülersprecherin Sina Hölzer.

Beide Ausstellungen sind bis zum 15. Mai 2016 zu besichtigen. Das Kunsthaus Meiningen ist freitags, samstags und sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

 

Öffnungszeiten der Galerie:

Fr.: 15 - 18 Uhr

Sa., So.: 15 - 18 Uhr